orthoXin®

KFO-Kunststoff, Autopolymerisat.

Kunststoff zur Herstellung von kieferorthopädischen Apparaten.

Indikationen

  • Herstellung von kieferorthopädischen Apparaten mit der Anteigmethode
  • Herstellung von kieferorthopädischen Apparaten mit der Sprüh-/Streumethode

Eigenschaften

  • einfache Verarbeitung
  • universelle Anwendung
  • gute Standfestigkeit
  • angenehme Verarbeitungsbreite
  • sichere und schnelle Aushärtung
  • Cadmium frei
  • Frei von Phtalatweichmachern
  • geprüfte und zertifizierte Biokompatibilität

Mischungsverhältnis:

10g Pulver mit 5g Flüssigkeit (Anteigmethode)

Verarbeitungszeiten:

Anquellphase: ca. 45 s
Plastisch-modellierfähige Phase: ca. 10 min

Polymerisation:

Die Polymerisation erfolgt unter einem Druck von 2-3 bar und einer Wassertemperatur von 40°C für ca. 10 min.

Farben:

Das Material ist erhältlich in farblos, kann jedoch durch spezielle Farbkonzentrate individuell eingefärbt werden.

Hinweis: Klassifikation gemäß DIN EN ISO 20795-2, Typ 1 und gemäß MPRL 93/42/EWG Anhang IX, Klasse IIa für herausnehmbare und für festsitzende kieferorthopädische Apparate.

Biegeeigenschaften gem. ISO 20795-2 Normanforderung orthoXin®
Biegefestigkeit in MPa min. 50 61
Biegemodul in MPa min. 1500 2160
Höchstfaktor der Beanspruchungsintensität in MPa min. 1,1 1,3
Gesamtbrucharbeit in J/m² min. 250 285
weitere Eigenschaften gem. ISO 20795-2 Normanforderung orthoXin®
Wasseraufnahme in μg/mm3 max. 32 20
Löslichkeit in μg/mm3 max. 5 2,3
Restmonomergehalt in % max. 5 3,4
weitere Anforderungen orthoXin®
DIN EN ISO 20795-2 Anforderungen an die Oberflächenbeschaffenheit erfüllt
DIN EN ISO 20795-2 Anforderungen an die Formbeständigkeit erfüllt
DIN EN ISO 20795-2 Anforderungen an die Farbe erfüllt
DIN EN ISO 20795-2 Anforderungen an die Porosität erfüllt
DIN EN ISO 7405 Anforderungen an die Biokompatibilität erfüllt
DIN EN ISO 7491 Anforderungen an die Farbbeständigkeit nicht ermittelt